Fotos & Audiorecording: Ralf Gründer, Berlin, 05.06.2012

Berlin 1987 – Ein historisches Jahr für die Hauptstadt 

Podiumsdiskussion zu 750-Jahr-Feier, Reagan-Besuch und den Vorzeichen des Mauerfalls

Es diskutierten: Regierender Bürgermeister a.d. Eberhard Diepgen, US-Botschafter a.d. John Christian Kornblum, Laurenz Demps (vormals Historiker an der Umboldt-Universität zu Berlin), Jens Schöne (Historiker)

Das Gespräch moderierte Harald Asel (rbb-Inforadio)

Ort: Bundesstiftung Aufarbeitung, Kronenstraße 5, 10117 Berlin
Datum: 05.06.2012 - 18.00 bis 20:00 Uhr

Veranstalter:

  • Bundesstiftung Aufarbeitung
  •  Berliner Landesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen
  •  Deutschen Gesellschaft e.V.

PS.: Bei der Deutschen Gesellschaft e.V. ist es von unbedingter Wichtigkeit zur Kenntnis zu nehmen, dass es sich hierbei offensichtlich um eine stasi-freundliche Gesellschaft handelt, denn als vertretungsberechtigter Vorstand agiert der ehemalige Stasispitzel „IMB Czerny″ (Klarname: Dr. h.c. Lothar de Maizière, vormals Ministerpräsident der DDR a. D.).

Der stellvertretende Vorsitzende der UOKG (Union der Opferverbände kommunistischer Gewaltherrschaft) Lothar Scholz, von 1947 bis 1955 Zwangsarbeiter im sowjetischen Gulag, sagt dazu folgendes:

Zitat: „Der größte Lump im ganzen Land, das ist, und bleibt der Denunziant″.

 


Link 1: Willy Hieronymus Schreiber über die Akte des Dr. h.c. Lothar de Maizière

Link 2: Interview Lothar Scholz ...

Link 3: Rede (Videomitschnitt) von US Präsident Ronald Reagan vor dem Brandenburger Tor am 12.06.1987

Link 4: Tear down this wall!

Link 5: Ein simpler Appell, der die Welt veränderte