Öffentliche Buchvorstellung der neuen Biografie über EX-KGB- und Stasi-Informant Robert Haveman (IM "") in der Pablo-Neruda-Bibliothek, Berlin-Friedrichshain.
Fotos & Audiorecording: © Ralf Gründer

Harold Hurwitz: Robert Havemann. Eine persönlich-politische Biographie - Teil I. Die Anfänge
Ort: Bezirkszentralbibliothek „Pablo Neruda“, Frankfurter Allee 14a, 10247 Berlin-Friedrichshain.

Datum: 16. April 2012 um 20:00

Harold Hurwitz machte es sich zur Aufgabe, die frühen Jahre von Robert Havemann in epischer Breite zu durchleuchten. Dabei stellt der Autor insgesamt 267 Personen aus dem persönlichen Umfeld Havemanns vor. Über lange Strecken verharrt das Buch deshalb auch im Privaten und beleuchtet das Verhältnis vom Sohn zum Vater, zur Mutter und den Geschwistern sowie zu den weiteren Personen, die einen Einfluss auf die Entwicklung des Heranwachsenden hatten. Erst im letzten Kapitel treten politische Aspekte auf, als der Autor beschreibt, wie Robert Havemann durch den „pädagogischen Eros“ der Taxifahrerin Elisabeth Schmidt zum Kommunismus verführt wird.

Aber hören Sie doch selbst! Hans-Berthold Hohmann und Jens Reich im Gespräch über die postadolexcenten Jahre des Robert Havemann. (Dauer: 65 min.)

Fragen der Gäste an das Podium



Tipp 1:

Theuer, Werner; Polzin, Arno
Aktenlandschaft Havemann : Nachlass und Archivbestände zu Robert Havemann in der Robert-Havemann-Gesellschaft und bei der Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik / Werner Theuer ; Arno Polzin. Unter Mitarb. von Bernd Florath. Robert-Havemann-Gesellschaft ; Die Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik. - 1. Aufl. - [Berlin] : Robert-Havemann-Ges., 2008. - 576 S.
ISBN 978-3-938857-07-6

Tipp 2:

Polzin, Arno
Der Wandel Robert Havemanns vom inoffiziellen Mitarbeiter zum Dissidenten im Spiegel der MfS-Akten / Arno Polzin. [Die Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der Ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik, Abteilung Bildung und Forschung]. - Berlin : Die Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der Ehem. Dt. Demokratischen Republik, Abt. Bildung und Forschung, 2005. - 59 S. ; 24 cm