Podiumsdiskussion „Der aufrechte Gang – Opposition, Widerstand und Zivilcourage in der Diktatur“.
Fotos & Audiorecording: © Ralf Gründer, Berlin, 11.02.2008

Rainer Eppelmann wird 65 Jahre

Ehrhart Neubert wird mit einem Vortrag in die Diskussion einführen und den ehemaligen „Staatsfeind Nummer 1“ Rainer Eppelmann würdigen.

Moderation: Ilko-Sascha Kowalczuk

Es diskutieren: Karl Wilhelm Fricke (Journalist, Autor), Schwarz (Journalist, Der Spiegel), Ulrike Poppe (DDR-Bürgerrechtlerin)

Pressetext

Mitte Februar wird Rainer Eppelmann (Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur) 65 Jahre alt. Aus diesem Anlass lädt die Bundesstiftung zum Podiumsgespräch „Der aufrechte Gang – Opposition, Widerstand und Zivilcourage in der Diktatur“ ein.

40 Jahre DDR-Diktatur-Geschichte sind gleichsam vier Jahrzehnte Oppositions- und Widerstandsgeschichte gegen das kommunistische Regime der DDR. Schon vor der Staatsgründung 1949 warnten Mutige vor dem Aufbau einer Diktatur in Ostdeutschland und opponierten gegen den Sozialismus, der lediglich „demokratisch aussehen“ sollte. Vor allem in den 1940er und 1950er Jahren riskierten die Oppositionellen nicht nur ihre Freiheit, sondern auch ihr Leben. 1953 ließ das DDR-Regime mit Hilfe der UdSSR den Volksaufstand blutig niederwalzen. 1961 wurde mit dem Berliner Mauerbau für die ganze Welt sichtbar, dass die DDR-Diktatur gewillt war, mit allen Mitteln zu verhindern, dass Menschen die DDR verlassen könnten. Trotz aller Verfolgung, Inhaftierung und Zersetzungsmaßnahmen durch die Stasi haben zu jeder Zeit Menschen in der DDR die Zivilcourage und den Mut gefunden, sich offen gegen die Diktatur zu stellen.

Über ihre Motive, ihre Strategien sowie ihre Schicksale und Erfolge diskutieren Ulrike Poppe, Karl Wilhelm Fricke und Ulrich Schwarz.

Ort: Stiftung Aufarbeitung, Kronenstr. 5, 10117 Berlin, Datum: 11.02.2008, 19.00 - 21.00 Uhr

Ich war vor Ort und möchte Ihnen den Vortrag von Ehrhart Neubert (mp3) vorstellen. Da ich die Podiumsdiskussion wenig informativ fand, möchte ich Ihnen statt dessen den Vortrag „Der lange Schatten der Diktatur" (flv) sowie einige Auszüge aus meinem Videointerview mit Rainer Eppelmann (10. Juli 2001 (flv)) vorstellen.

.


Tipp 1: Das ganze Deutschland : Reportagen zur Einheit / hrsg. von Rainer Eppelmann ... - 1. Aufl. - Berlin : Aufbau-Taschenbuch-Verl., 2005. - 390 S. ; 190 mm x 115 mm.
(AtV ; 7050) 
ISBN 3-7466-7050-0

Tipp 2: Der aufrechte Gang : Opposition und Widerstand in SBZ und DDR ; Bundespräsident Horst Köhler und Rainer Eppelmann im Gespräch mit Zeitzeugen und Schülern / [hrsg. vom Bundespräsidialamt und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur. Red.: Robert Grünbaum ...]. - Berlin : Metropol, 2009. - 196 S. : zahlr. Ill. ; 23 cm.
ISBN 978-3-940938-33-6

Tipp 2: Eine Revolution und ihre Folgen : 14 Bürgerrechtler ziehen Bilanz / Eckhard Jesse (Hg.). Jens Reich ... - 1. Aufl. - Berlin : Links, 2000. - 328 S. : Ill. - Jens Reich: "Ich habe mich in der DDR nie zu Hause gefühlt" - Pressebericht über den Vortrag von Jens Reich am 19.10.1999. - Konrad Weiß: "Was macht ihr, wenn ihr die Macht habt?" - Pressebericht über den Vortrag von Konrad Weiß am 26.10.1999. - Marianne Birthler: "Wir hatten diese DDR satt!" - Pressebericht über den Vortrag von Marianne Birthler am 2.11.1999. - Vera Lengsfeld: "Der Stalinismus ist eine Entzerrung des Kommunismus zur Kenntlichkeit" - Pressebericht über den Vortrag von Vera Lengsfeld am 9.11.1999. - Günter Nooke: "Wir trauten uns nicht, die auf der Straße liegende Macht aufzuheben" - Pressebericht über den Vortrag von Günter Nooke am 16.11.1999. - Wolfgang Templin: "Nicht nur staatliche Wiedervereinigung, sondern auch gesellschaftliche Neuvereinigung" - Pressebericht über den Vortrag von Wolfgang Templin am 23.11.1999. - Markus Meckel: "Für eine Einmischung in die eigenen Angelegenheiten" - Pressebericht über den Vortrag von Markus Meckel am 29.11.1999. - Ehrhart Neubert: "Der Kommunismus in mir ist endgültig gestorben" - Pressebericht über den Vortrag von Ehrhart Neubert am 7.12.1999. - Freya Klier: "Stapelweise Modrow, Gysi, Kant und Genossen" - Pressebericht über den Vortrag von Rainer Eppelmann am 4.1.2000. - Edelbert Richter: "Als hätte es 1989 nicht gegeben" - Pressebericht über den Vortrag von Edelbert Richter am 11.1.2000. - Ulrike Poppe: "Gesperrt für sämtlichen Reiseverkehr bis zum 31.12.1999" - Pressebericht über den Vortrag von Ulrike Poppe am 18.1.2000. - Friedrich Schorlemmer: "Im falschen gab es wahres Leben" - Pressebericht über den Vortrag von Friedrich Schorlemmer am 25.1.2000. - Joachim Gauck: "Die Entscheidung fiel für ein erprobtes Politikmodell" - Pressebericht über den Vortrag von Joachim Gauck am 1.2.2000. - Eckhard Jesse: Oppositionelle Bestrebungen in den achtziger Jahren und ihre Repräsentanten.
ISBN 3-86153-223-9