Die militärische Gliederung

Die Absperrung West-Berlins erfolgt durch insgesamt 67 Kompanien. Sie gliedern sich auf in

● 54 „Linien“-Kompanien (gegliedert in vier Züge zu je 3 Gruppen)
● 10 „Kontrollpassierpunkt (KPP)“-Kompanien und
● 3 Boots-Kompanien.

Außerdem bestehen 12 „schwere Kompanien“ (eine Kompanie für jedes Regiment). Die „Linien“-Kompanien versehen ihren Dienst außerhalb der offiziell zugelassenen Übergänge an der Mauer und an den Stacheldrahtzäunen, wo sie die Beobachtungstürme und Postenstände besetzen sowie Standposten stellen oder Streife gehen. Die „KPP“-Kompanien sind an den Übergängen eingesetzt, die „Kontrollpassierpunkte“ genannt werden, während die Bootskompanien die Grenzgewässer sichern und kontrollieren.

Die 79 Kompanien sind in 12 Regimenter gegliedert, von denen je vier eine Brigade bilden. Darüber hinaus gehört zu jeder Brigade ein Ausbildungsregiment, das den Ersatz an Unteroffizieren und Mannschaften für die aus den Einsatz-Kompanien entlassenen Soldaten zu stellen hat. Die Ausbildung der Offizier für die Grenztruppen findet in der zentralen Schule in Plauen statt.

Auffallend ist, dass es keine Bataillonsstäbe gib. Die Brigadestäbe sind wie folgt gegliedert:. Kommandeur, Politstellvertreter, Offizier des „Ministeriums für Staatssicherheit“, Stabskompanie, Fernmelde- und Pionierkompanie. Eine Besonderheit bildet in der Gliederung des RuB die „Abteilung Personenkontrolle und Fahndung“ (APF), die an den Übergängen die Personenkontrollen durchführt und die Fahndungssachen bearbeitet. Sie ist sachlich und wahrscheinlich auch personell dem „Ministerium für Staatssicherheit“ (MfS), verwaltungsmäßig dagegen der 1. Brigade unterstellt. Ihre Stärke beträgt rund 200 Soldaten, darunter MfS-Offiziere und weibliche MfS-Angehörige. Sie bilden zwar zusammen mit den Angehörigen der „Zollverwaltung der DDR“ (vor dem 30.4.1962 „Amt für Zoll und Kontrolle des Warenverkehrs“. - AZKW - genannt) bei der Bearbeitung der Formalitäten für den Grenzverkehr eine Einheit, sind jedoch speziell zuständig für die Personenkontrolle und Fahndung.